Rezepte

Erfrischende Zitronenrolle (für ca. 12 Stck.)

4 Eier
2 P. Vanillin - Zucker
1 Pr. Salz
250 g Zucker
75 g Mehl
25 g Speisestärke
1 TL Backpulver
9 Blatt Gelatine
500 g Vollmilch - Joghurt
5 EL Zitronensaft
250 ml Schlagsahne
 

abger. Schale v. 1 Zitrone, Zitronenspalten zum Verzieren

1. Eier trennen. Das Eiweiß steif schlagen, 1 Päckchen Vanillin-Zucker, Salz und 100 g Zucker dabei einrieseln lassen. Das Eigelb zufügen. Mehl Speisestärke und Backpulver mischen, auf die Schaummasse sieben und vorsichtig unterziehen.

2. Ein Blech mit Backpapier auslegen. Den Biskuitteig darauf gleichmäßig glatt verstreichen und dann im vorgeheizten Ofen 200 °C (Umluft : 175 °C, Gas: Stufe 3) ungefähr 10 – 12 Minuten backen.

3. Kuchen auf ein feuchtes, mit 75 g Zucker bestreutes Geschirrtuch stürzen, Papier abzeihen. Die überstehenden Tuchseiten darüberklappen. Die Gelatine einweichen. Joghurt, übrigen Zucker, restl. Vanillin – Zucker, Zirtonenschalen und –saft vermengen. Sahne steifschlagen. Gealtine ausdrücken und auflösen. 4-5 EL Joghurtmischung tröpfchenweise dazugeben und das Ganze unter Rühren in die übrige Masse laufen lassen. 2 – 4 Minuten kühlstellen.

4. Sobald die Creme zu gelieren beginnt, Sahne portionsweise unterheben und auf den Biskuit verteilen. Diesen von der Längsseite her aufrollen und etwa 3 Stunden kühlen. Zitronenrolle in Stücke schneiden und nach Belieben mit den Fruchtspalten verziert servieren.

Zeit: ca. 50 Minuten (ohne Wartezeit) Nährwert /Stück: ca. 1050 kJ/250 kcal

 

2 x Echt englisches Teegebäck

Shortbread Fingers (ca. 40 Stck.)

300 g Butter
200 g Zucker
2 Pr. Salz
500 g Mehl
150 g Feiner Zucker
  Backpapier

Die Butter in Stücke schneiden und in einer Schüssel in heißes Wasser stellen, damit sie weich wird. Den Zucker und das Salz mit der Butter schaumig rühren.
Das Mehl über die Buttermasse sieben und alle Zutaten rasch zu einem Teig verkneten. Den Teig in Folie wickeln und 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen. Den Backofen auf 190 °C vorheizen. Das Backblech mit Backpapier auslegen. Den Mürbeteig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche 1 ? cm dick ausrollen, auf das Backblech legen und die Oberfläche mit einer Gabel mehrmals einstechen. Den Teig auf der mittleren Schiene in etwas 20 Minuten goldgelb backen. Den Kuchen noch heiß auf dem Backblech in 2 ? x 7 cm lange Streifen schneiden. Den feinen Zucker auf eine Platte streuen, die Shortbread Fingers darin wenden und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Zeit: ca. 30 Minuten (ohne Wartezeit) Nährwert/Stück : Ca: 570 kJ/140 kcal


Shrewsburry Biscuits (ca. 90  Stck.)

440 g Mehl
150 g Zucker
2 Eier
1 Msp Salz
1 Msp Zimtpulver
200 g Butter
  Backpapeir

Das Mehl auf eine Arbeitsfläche sieben, in die Mitte eine Mulde drücken und den Zucker mit den Eiern hineingeben. Das Salz und den Zimt auf das Mehl streuen. Die Butter in Flöckchen auf den Mehlrand schneiden und alle Zutaten rasch zu einem Mürbeteig verkneten. Den Teig in Folie wickeln und 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen. Den Backofen auf 200 °C vorheizen. Das  Backblech mit Backpapier auslegen. Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeistfläche knapp 1 cm dick ausrollen und Plätzchen von 5 cm Durchmesser ausstechen. Die Plätzchen auf das Backblech legen und in etwa 15 Minuten auf der mittleren Schiene goldbraun backen. Die Shrewsberry Biscuits auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Zeit: ca. 30 Minuten (ohne Wartezeit) Nährwert/Stück : ca. 180 kJ/43 kcal


Unser Tip : Beide Arten von Teegebäck lassen sich in einer verschlossenen Blechdose an einem kühlen Ort etwa 3 Wochen aufbewahren.

 

Scones

225 g Mehl
2 geh. TL Backpulver
1 Pr. Salz
50 g Weiche Butter
25 g Zucker
2 Eier
75 ml Milch
  Mehl zum Ausrollen

Mehl, Backpulver, Salz, Butterflöckchen und Zucker zu einem krümeligen Teig vermischen. Ein Ei und die Milch langsam hinzufügen und zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche 2 ? cm dick ausrollen. Mit einem Glas ( 6 cm Durchmesser ) Kreise ausstechen. Das Backblech mit Backpapier auslegen. Die Scones eng nebeneinander auf das Backblech legen. Das zweite Ei verquirlen und die Oberfläche der Scones damit einpinseln. Im vorgeheizten Backofen bei 225 °C 15 Minuten backen und noch warm servieren.Dazu : Marmelade und Sahnequark


Dundee Cake

225 g Butter
200 g Zucker
4 Eier
100 g Sultaninen
100 g Korinthen
100 g Rosinen
50 g Coctailkirschen
25 g Orangeat
25 g Zitronat
50 g gem. Mandeln
225 g Mehl
50 g Mandelsplitter
  abger. Schale einer Orange
  Fett für die Form

Butter und Zucker mit dem Schneebesen des Handrührgerätes schaumig schlagen. Eier einzeln unterrühren. Nacheinadner Trockenfrüchte, Orangenschale, gemahlene Mandeln und das Mehl einrühren. Den Teig in eine ausgefettete Kastenform ( 1 ? Liter ) füllen. Mit Mandelsplittern bestreuen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C 2 Stunden backen.

 

Chocolate – Brandy - Cake

225 g Haselnüsse
7 Eier
250 g Weiche Butter
225 g Zucker
1 P. Vanillezucker
75 g Mehl
250 g ger. Schokolade
4 EL Brandy
1 Schokoladenglasur
  Fett für die Form
  Mehl zum Bestäuben

Den Ofen auf 200 °C vorheizen. Für ein intensives Aroma, die Haselnüsse auf dem Backblech 15 Minuten rösten, dabei gelegentlich umrühren. Dann in einem Handtuch reiben, um die Haut zu entfernen. Eine Tasse Haselnüsse grob hacken, den Rest im Mixer oder Mörser mahlen. Eier trennen. Butter und 200 g Zucker in einer Schüssel schaumig schlagen. Vanillezucker zufügen und die Eigelbe einzeln unterrühren. Mehl in die Schüssel sieben, mit gemahlenen Haselnüssen, Schokoladen – Raspeln und Brandy unter den Teig mischen. Das Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unterheben. Eine Springform ( 20 cm Durchmesser ) einfetten und mit Mehl gleichmäßig bestäuben. Den Teig einfüllen und mit dem restlichen Zucker bestreuen. Im Backofen bei 150 °C 1 ? Stunden backen. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Anschließend die Schokoladenglasur im Wasser bad 10 Minuten erhitzen, den Kuchen damit bestreichen und mit den gehackten Haselnüssen rundum bestreuen.
Getränke

 

Indischer Tee-Flip

2 TL Darjeeling - Tee
1/2 l Wasser
1 Ei
1 Gläschen Arrak
1 Schuß Maraschino - Likör
1 Pr. Muskat
  Zitronensaft

Tee mit 1/2 l kochendem Wasser aufgießen und 5 Minuten ziehen lassen. Ei mit Zucker, Arrak und Maraschino schaumig rühren. Die cremige Eiermasse mit Zitronensaft und Muskat abschmecken und mit heißem Tee mischen. Heiß servieren !!


Friesischer Tee-Punsch

3 geh. TL Ostfriesentee
1/2 l kochendes Wasser
1 Stck. Zimt
2 EL Zucker
1 FL Rotwein
2 Gewürnelken
1 Sternanis
  Zitronensaft
  Orangensaft
  Kandis

Tee mit Wasser überbrühen und 5 Minuten ziehen lassen, absieben. Tee mit Rotwein, Nelken, Zimt, Anis und Zucker erhitzen und anschließend mit Zitronen – und Orangensaft abschmecken. Kandis nach Bedarf.


Kandis – Milch – Tee

1/2 l Milch
5 EL brauner Kandis
1 TL sw. Teeblätter
2 Eigelb

Milch und Kandis miteinander aufkochen und über die Teeblätter gießen, 5 Minuten ziehen lassen, abseihen. Teegetränk mit Eigelb verquirlen und noch heiß servieren.


Winterpunsch

1/2 l sw. Tee
1/4 l Rotwein
2 Gewürznelken
4 EL Zucker
1 Orange
2 EL Zitronensaft
1 Zimtstange
4 EL Rum

Orange in Scheiben schneiden, alles miteinander erhitzen und noch heiß servieren.

 

Anti – Grippe – Punsch

1/2 l sw. Tee
200 ml Grapefruitsaft
4 EL Zucker
4 Orangen
2 TL Sternanis

Orangen in Scheiben schneiden. Alles miteinander erwärmen und heiß servieren. Die Orangenscheiben mit ins Glas geben !

Dieses Rezept schmeckt auch mit Grünem Tee !


Pfefferminz – Power – Tee ( schmeckt auch Kindern sehr gut )

2 - 3 EL  brauner Kandis
4 Btl. Pfefferminztee
1 Orange
1 Zitrone
4 - 6 Zweige frische Minze

1 l Wasser mit Kandis aufkochen, vom Herd nehmen, Teebeutel hineinhängen und 10 Minuten ziehen lassen. Inzwischen Orange und Zitrone in feine Spalten schneiden, Kerne entfernen und mit den Minzezweigen auf Gläser oder Tassen verteilen. Mit dem heißen Tee begießen und sofort servieren.


Birnen – Apfel – Konfitüre mit grünem Tee

750 g reife Birnen
250 g Äpfel
4 EL Zitrinensaft
1 kg Gelierzucker 1 plus 1
2 EL Grüne Teeblätter

Obst schälen, vierteln, Kerngehäuse entfernen und mit einer Reibe direkt in einen großen Topf reiben. Zitronensaft und Gelierzucker zugeben, alles gründlich miteinander vermischen. Teeblätter in einen Papier – Tee-Filter oder ein Mullsäckchen füllen, verschließen und zu den Früchten geben.In einem großen Topf bei starker Hitze unter Rühren zum Kochen bringen, bis das gesamte Kochgut kräftig sprudelt. Ab jetzt 4 Minuten sprudelnd kochen lassen, nicht aufhören zu rühren.Topf vom Herd nehmen, Teesäckchen entfernen und die Masse in vorbereitete Gläser füllen und sofort verschließen.

© Stefanie Kuhn-Ebenroth
Logo klein